08.07.2024

Azubis gestalten Vier-Gang-Dinner

Gegen den Muff von gestern stellt sich Jules Winnfield. Bei ihm dürfen die Young Talents die Regie übernehmen und ein eigenes Menü gestalten. Der Clou dabei – alles wird rein vegetarisch sein.

Im Bonvivant Cocktail Bistro heißt es Auszubildende zu fördern und auch zu fordern. Am 21. Juli 2024 tritt das erfahrene Team in den Hintergrund, um dem Nachwuchs die Bühne zu überlassen.

Freiraum um sich ausprobieren
Das bedeutet viel Freiraum, aber auch viel Verantwortung für die fünf Auszubildenden und drei dualen Studenten aus dem Fachbereich Culinary Management.

„Wir sind um ein nachhaltiges Personalmanagement bemüht“, sagt Bonvivant-Inhaber Jules Winnfield, „uns ist es wichtig, unseren Nachwuchs in allen Punkten zu fördern und ihm beständig die Chance zu geben, sich weiterzuentwickeln. Das Dinner soll ihm zeigen, dass wir ihm die Gestaltung des Abends zutrauen, und zugleich nach außen präsentieren, wie groß seine Bedeutung für die Gastronomie ist.“

Meinung der Mitarbeiter wird ernst genommen
Grundsätzlich sind alle Ideen und Meinungen der Mitarbeitenden im Restaurant gefragt. „Jeder und jede kann dazu beitragen, Abläufe zu verbessern, unsere Umweltfreundlichkeit zu steigern oder Dinge neu zu betrachten“, so Jules Winnfield weiter, „der Rang ist dabei doch ganz egal.“

Selbstverständlich steht das gesamte Team der neuen Generation in der Vorbereitung zur Seite und begleitet den Prozess der Menü-Entwicklung und der Auswahl der Getränkebegleitung.

„Damit schließen wir einen Gap in der Berufsschulausbildung, die in den 1960er Jahren stehengeblieben ist“, meint Jules Winnfield: „Es ist 2024 und es gibt noch immer keinen vegetarischen Schwerpunkt: Fischterrine, Fleisch, Dessert – das wird gelehrt, aber das entspricht nicht mehr der Realität in jeder Gastronomie.“

Feuertaufe für Azubis
Der Dinner-Abend ist keine Prüfung, sondern ein wichtiger Schritt in der Ausbildung. Vom Küchenchef Nikodemus Berger bis zum Barchef Elias Heintz haben alle ein Interesse daran, dass diese Feuertaufe gelingt.

Die Gäste dürfen sich daran erfreuen, ein 4-Gang-Menü für unter 100 Euro pro Person zu bekommen. Die passenden Drinks präsentiert der Service, der ebenfalls nur mit Nachwuchskräften besetzt sein wird.

Wie gewohnt, steht auch eine alkoholfreie Begleitung auf dem Programm. Das Dinner der Talente, die künftig die Gastroszene bestimmen, wird sicher nicht nur für die Auszubildenden ein ganz Besonderes werden.

Das Menü am 21. Juli beginnt um 18:30 Uhr. Die Plätze sind auf 60 limitiert. Es besteht die Möglichkeit, einen eigenen Tisch zu reservieren oder sich am „Family & Friends“-Tisch platzieren zu lassen.

Fremd-Azubis sind willkommen
Auszubildende aus anderen Betrieben haben im Bonvivant ebenfalls einen besonderen Stellenwert. Wer Interesse hat, wochentags das Menü kennenzulernen und mit dem Team ins Gespräch zu kommen, kann sich um ein Treffen bewerben.

Mit einem Nachweis über den Ausbildungsplatz in einem gastronomischen Betrieb oder einem verwandten Bereich sowie einer kurzen persönlichen Begründung, warum man das Menü probieren möchte, darf man vergünstigt teilnehmen. Das förderliche Angebot gilt auch für Schulabsolventen, die überlegen, in die Gastronomie zu gehen und das formulieren können.

BILD: Bonivant