17.10.2023

Erfolgreicher Ausbildungsstart bei den Achat Hotels

Die Achat Hotels begrüßen freudig ihre 60 Newcomer. Während 57 der Nachwuchskräfte eine klassische Ausbildung absolvieren werden, sind in diesem Jahr auch drei Duale Studenten mit an Bord. Im Rahmen der Onboardingphase lernen die „Neuen“ jetzt ihren Arbeitgeber kennen.

„Der Nachwuchs ist die Zukunft des Unternehmens. Und deshalb muss dieser die bestmögliche Ausbildung erhalten – in allen Facetten und Bereichen“, sagt Claudia Heger, Head of Human Resources bei den Achat Hotels.

Wie viele Azubis haben ihre Ausbildung bei den Achat Hotels begonnen?
Eine gute Ausbildung garantiert die mittlerweile auf rund 50 Häuser angewachsene Hotelgruppe seinen Azubis:

57 neue sind es in diesem Jahr, hinzu kommen drei Dual Studierende. „Das ist ein wirklich tolles Ergebnis, herrscht doch aktuell ein veritabler Mangel an Nachwuchskräften in unserer Branche“, so Heger weiter.

Einen Grund für diese positive Entwicklung sieht die HR-Managerin in der vor kurzem neu gelaunchten Karriere-Website, auf der potenzielle Bewerber unkonventionell, „menschlich“ und sehr persönlich in der Ansprache angeworben werden.

Spitzenreiter 2023 in Sachen Azubi-Neueinstellungen ist übrigens das 99 Zimmer große Achat Hotel Monschau mit ganzen sechs neuen Nachwuchskräften.

So gestaltet sich die Onboardingphase bei den Achat Hotels
Im Rahmen der nun anstehenden Onboardingphase werden die Debütanten ihren neuen Arbeitgeber, die Unternehmenswerte und -philosophie intensiv kennenlernen. Danach stehen erste fachliche und auch persönliche Coachings auf dem Programm.

Die Kennenlernphase während der Welcome Days
Traditionell kommen die „Neuen“ bei den Achat Hotels zunächst im Rahmen der Welcome Days zusammen.

Vier Tage lang erhalten sie gemeinsam intensive Schulungen in Theorie und Praxis von einem professionellen Ausbilderteam aus den eigenen Reihen. Danach geht es in die Ausbildungsbetriebe vor Ort.

Fit für die Prüfungen dank „Halbzeit-Camp“ und „Azubi-Bootcamp“
In eineinhalb Jahren treffen sich die Azubis im „Halbzeit-Camp“ erneut, um gemeinsam auf die Zwischenprüfung vorbereitet zu werden. Am Ende der Ausbildung steht dann das „Azubi-Boost-Camp“ auf dem Programm, das die Teilnehmer fit für die praktischen und schriftlichen Abschlussprüfungen macht.

Achat Hotels 2023 als „Bester Arbeitgeber“ ausgezeichnet
Die Achat Hotels – 2023 bereits zum zweiten Mal in Folge von „Die Zeit“ und kununu als „Bester Arbeitgeber“ ausgezeichnet – garantieren ihren Nachwuchstalenten nach erfolgreicher Prüfung die Übernahme und ein Jobangebot.

Ausgebildet werden Hotel- und Restaurantfachleute, Veranstaltungskaufleute sowie Köche und Köchinnen.